Microsoft ändert in letzter Minute XP Service Pack 2

BetriebssystemKomponentenSoftwareWorkspace

Die Beta-Tester waren nicht so richtig zufrieden: Microsoft will den Service Pack 2 für Windows XP jetzt noch einmal hinsichtlich der Benutzeroberfläche und einiger Funktionalitäten überarbeiten.

XP Service Pack 2 soll eine Größe von 80 MByte haben und wird etwas vage für den Sommer angekündigt. Den Schwerpunkt will Microsoft vor allem auf Sicherheitsaspekte legen. So werden einige der Standard-Einstellungen künftig geändert sein – die Einstellungen für Downloads etwa sind so, dass das Herunterladen von Code automatisch abgelehnt wird. Dadurch soll, zusammen mit neuen und benutzerfreundlichen Dialogboxen, verhindert werden, dass Downloads quasi “aus Versehen” stattfinden. Der Pop-Up-Blocker kann künftig variabel eingestellt werden, so dass von bestimmten Sites Pop-Ups zugelassen werden und von anderen nicht. (dj)


Weitere Infos:

Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen