Gefahr liegt in der Luft: Experten untersuchen beginnende Internet-Attacke

KomponentenSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Amerikanische Regierungs- und Unternehmensexperten haben vor einem großflächigen Angriff auf populäre Websites gewarnt, dessen Ziel es ist, Hacker-Software auf die Rechner der Website-Besucher zu implantieren.

Die amerikanischen Fachleute warnen laut einer Meldung von AP, dass User auch bei Sites vorsichtig sein sollten, denen sie normalerweise vertrauen. Offenbar hat sich die Infektion vor allem zumindest eine neue Version eines Microsoft-Programms zum Ziel genommen, und zwar den Internet Information Server, mit dessen Hilfe viele Server von Unternehmen und Organisationen betrieben werden. Die Hacker-Software, die sich über die infizierten Websites verbreitet, soll es ermöglichen, dass die betroffenen PCs zum Versand von Spam missbraucht werden. Diesmal sprechen die Experten vom IIE-Server. Ähnliche Meldungen, die vom möglichen Missbrauch des Browsers Internet Explorer sprachen, gehen von einer anderen Gefahrenlage aus. Dass beide zusammenhängen könnten und sich etwas Größeres anbahnt, sollte nun auch den letzten Patch-Feind dazu bringen, schleunigst die aktuellen Sicherheits-Flickprogramme für alle Microsoft-Programme zu aktualisieren. (dj/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen