Blockade: TIM hört nicht auf Vodafone

MobileNetzwerkePolitikSicherheitTelekommunikationVirus

In Italien liegen sich die Mobilfunkanbieter in den Haaren: Weil aus dem Netz von Vodafone Spam-SMS kam, hat das Konkurrenzunternehmen TIM kurzerhand bis zum Ende des Monats den Empfang von Textnachrichten aus dem Vodafone-System unterbunden.

Nachdem eine Reihe von gefälschten Textnachrichten aus dem Vodafone-Netz bei TIM-Kunden aufgetaucht war, entschloss sich der italienische Netzbetreiber laut Reuters, einfach alle Nachrichten aus dem anderen System zu blockieren – ohne allerdings seine Kunden darüber zu informieren. Als sich immer mehr User beschwerten, dass die SMS-Kommunikation zwischen TIM und Vodafone nicht mehr klappe, ließ sich TIM immerhin dazu hinab, einigen Kunden eine Nachricht zu senden, es gebe “Probleme bei kommerziellen Vereinbarungen”, was zu der SMS-Blockade geführt habe. Bei Vodafone ist man inzwischen zuversichtlich, den Ursprung des Problems gefunden und technisch gelöst zu haben. (dj)

Weitere Infos:

TIM (Telekom Itqlia Mobile)


Vodafone Italien

Reuters

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen