Online überholt offline: 52,6 Prozent der Deutschen nutzen Internet

Netzwerke

Mehr als die Hälfte aller Bundesbürger ist online. Nach der neuesten Studie (N)ONLINER Atlas sind mit 33,9 Millionen Bundesbürgern 52,6 Prozent der Bürger über 14 Jahre online.

Internet-Nutzer sind nicht mehr Techies, sondern mit fast 53 Prozent der Bevölkerung schon der “Mainstream”. Nur noch 41 Prozent der Deutschen sind Offliner, der Großteil der Web-Verweigerer ist weiblich, hat eine geringe Bildung oder ein niedriges Einkommen. 50 Prozent der Nichtnutzer ist über 63 Jahre alt. Allerdings planen 6,6 Prozent der “Offliner” eine künftige Nutzung des Mediums.

Nach der neuen Zählung verwischen sich auch die Ost-/West-Unterschiede. Und der größte Zuwachs an Internet-Nutzern konnte bei den über 50 Jahre alten Bürgern festgestellt werden. Interessant ist der bereits hohe DSL-Anteil der Onliner: 27 Prozent der deutschen Web-Surfer haben den Breitband-Anschluss bereits, Tendenz steigend. (mk)

Weitere Infos:

(N)Onliner Atlas 2004

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen