Hotmail schließt Mail-Accounts nach anonymen Spam-Hinweisen

SicherheitSicherheitsmanagementSoftwareVirusZusammenarbeit

Selbst Hotmail-Accounts, von denen nachweislich keine Mails verschickt wurden, sperrt Microsoft rigoros wegen Spam-Verdacht.

Wie israelische Reporter der News-Website NRG Maariv herausfanden, reagiert Microsofts Mail-Dienst Hotmail schon auf anonym Spam-Hinweise. Wie die Journalisten durch eigene Tests bestätigten, genügt schon eine Mail an Hotmails Abuse Team, um einen Account wegen Spam-Verdacht zu schliessen; der Besitzer wird nicht einmal verständigt. Dies gelang den Investigatoren mit einer eigens eingerichteten Hotmail-Adresse, von der nachweislich keine einzige E-Mail verschickt wurde – auch diese wurde vom Mail-Provider aufgrund einer einzelnen Denunziation geschlossen.

Das öffnet natürlich Missbrauch Tor und Tür: wer schon lange einmal dem oder der Ex etwas heimzahlen wollte, Kollegen ärgern oder einfach nur Schaden anrichten, ohne mühevoll das Virusschreiben zu erlernen, hat jetzt eine bequeme Gelegenheit dazu. (dd)

( – testticker.de)

Weitere Infos:

Hotmail

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen