Arcor verkauft T-DSL-Anschlüsse

BreitbandNetzwerke

Um möglichst schnell bundesweit DSL anbieten zu können, wird Arcor Reseller für DSL-Anschlüsse der Telekom. Den eigenen Netzausbau will man deshalb aber nicht einstellen.

Bisher sind Telefonanschluss und Internet-Zugang von Arcor in 200 Städten und Gemeinden verfügbar. Um bundesweit präsent zu sein, werden nun auch Anschlüsse von T-Com unter eigenem Namen und mit eigenen Tarifen verkauft.

Das Resale-DSL ist zunächst mit einer Übertragungsrate von 1 MBit pro Sekunde verfügbar, ab August auch mit bis zu 2 und 3 MBit pro Sekunde. DSL-Neueinsteiger und -Wechsler bezahlen bis Ende September keine Einrichtungsgebühr; dazu kommt die obligatorische subventionierte Hardware.

Arcor betont, dass die Entscheidung, als Reseller der Telekom einzusteigen, keinen Strategiewechsel bedeutet. Vielmehr wolle man dieses Angebot nutzen, um flächendeckend die Kunden schnell bedienen zu können und das eigene Netz entsprechend der Nachfrage gezielt weiter auszubauen. (dd)

Weitere Infos:

Arcor

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen