Will Microsoft Network Associates kaufen?

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheitSoftware

Das US-Magazin ‘Computer Reseller News’ berichtet, dass Microsoft NAI kaufen will. Eine öffentliche Verlautbarung wird am 1. Juli erwartet. Die Börsenspekulation mit NAI ist schon im Gange.

Die Meldung, dass MS sich den Sicherheits-Spezialisten Network Associates einverleiben will, sorgte heute bereits für einen Run auf NAI-Aktien. Obwohl eine offizielle Bekanntmachung erst für den 1. Juli geplant ist, scheint der Deal schon sicher: Das Branchenmagazin CRN bezieht sich auf Unternehmenskreise bei NAI. Dessen Sales-Mitarbeiter reagieren schon vorab auf geplante Kündigungen, indem sie gezielt nach offenen Stellen Ausschau halten, berichten Wallstreet-Analysten. Partnerfirmen von Network Associates haben die Gerüchte bestätigt.

Mehrere Firmenteile sind bereits verkauft, etwa Sniffer und PGP sowie das Geschäft mit den Firewalls. Der übrige Rest, insbesondere die Antiviren-Sparte McAfee und eingige Netzwerk-Sicherheitslösungen, würden ideal in Microsofts neue Sicherheits-Pläne passen, berichten US-Journalisten. Schließlich hat das Unternehmen zuerst einen osteuropäischen Antiviren-Spezialisten gekauft, später den ISA-Server deutlich verbessert und schließlich einen Web-basierten Antiviren-Service angekündigt. Das klingt nach mehr… (mk)

Weitere Infos:
Network Associates

Microsoft

CRN USA

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen