VoIP-Software für Linux

BetriebssystemNetzwerkeOpen SourceSoftwareVoIPWorkspace

Skype hat eine erste Version seiner VoIP-Software für das Betriebssystem Linux veröffentlicht. Gespräche ins normale Telefonnetz sind jedoch noch nicht möglich.

Auch Linux-Nutzer können nun mit Skype über das Internet telefonieren. Eine Beta-Version des Voice-over-IP-Programms der Kazaa-Macher steht zum Download bereit. Der Funktionsumfang entspricht größtenteils dem der Windows- und PocketPC-Version. So sind neben normalen Gesprächen auch Konferenzschaltungen möglich – wobei der Linux-Nutzer allerdings nicht als Host fungieren kann – und ein Instant Messenger an Bord. Die Funktion SkypeOut für Gespräche ins herkömmliche Telefonnetz kann noch nicht genutzt werden, so dass Linux-Anwender aktuell nur innerhalb des Skype-Netzwerks telefonieren können. (dd)

Weitere Infos:

Skype


Download Skype für Linux

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen