Microsoft stellt Entwicklerteam für neue Version des Internet Explorer zusammen

BrowserNetzwerkeWorkspace

Der Hersteller will nach 2,5 Jahren ein erstes echtes Update produzieren. Wie üblich, holt sich Microsoft seine Ideen von der Konkurrenz und bessert diese nach, um Nutzerwünschen nachzukommen.

Der Software-Konzern Microsoft stellt ein Entwicklerteam für eine neue Version des Internet Explorer zusammen. Das berichtet der Software-Entwickler Dave Massy, der zuletzt im Longhorn Technical Team als “Evangelist” tätig war, in der letzten Woche in seinem Weblog. “Ich kehre zurück zum Internet Explorer Team. Ein Team, in dem ich vor einigen Jahren gearbeitet habe, und wo es eine Menge Arbeit zu tun gibt”, so Massy. Er werde im Programm-Management Team arbeiten, wo man das Kunden-Feedback einholt und auswert.

Damit geht der Software-Monopolist nach über 2,5 Jahren ein erstes echtes Update des Internet Explorers an. Tony Chor wird als Group Program Manager des IE Teams agieren. Laut Massy stehen verbesserter CSS-Support und Unterstützung für transparente PNGs ganz oben auf der Wunschliste der Nutzer und Webmaster.

Nahezu alle Browser auf dem Markt haben dem Internet Explorer 6.x mehrere Funktionen voraus, die ein bequemeres Navigieren im WWW ermöglichen. Dazu gehören unter anderem Tabs, mit denen jede Webseite als einzelnes Unterfenster im Browser angezeigt wird. Das Microsoft-Produkt öffnet dagegen für jede Seite eine neue Browser-Instanz, was Systemressourcen verschlingt. Beliebt sind auch integrierte Pop-up-Blocker, Mausgesten oder funktionsreichere Bookmark-Verwaltungen. Unter der Nutzeroberfläche bieten neuere Browser außerdem bessere Unterstützung für mehrere neue Standards wie das freie Grafikformat PNG.

Auch in Sachen Datenschutz ist Apple dem IE voraus. Der “Verlauf”-Ordner und der “Cache” lassen sich einfacher löschen, was bei Microsoft nur relativ umständlich möglich ist. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen