Komplizierte Technik schreckt Käufer ab

MobileNotebookSmartphone

Ein Drittel der für eine Studie Befragten fühlt sich bei technischen Geräten – vor allem Handys, PCs und Notebooks – überfordert.

Obwohl die deutschen Verbraucher wieder fleißiger Einkaufen, ist das Kaufpotenzial nicht annährend ausgeschöpft, meinen die Marktforscher von Research International Deutschland in einer Studie. Der Grund: Die technischen Produkte werden immer komplexer, was zu einer Kaufblockade führt. 33 Prozent der Befragten fühlen sich überfordert oder wissen nichts mit den vielen Funktionen anzufangen. Dies gilt vor allem für PCs, Notebooks und Mobiltelefone, die von 53 Prozent als zu kompliziert empfunden werden sowie für Digitalkameras (45 Prozent).

Die Marktforscher empfehlen den Herstellern deshalb, nicht nur auf die technische Machbarkeit bei der Produktentwicklung zu achten, sondern vor allem den Nutzen und die Bedürfnisse der Konsumenten zu beachten. (dd)


Weitere Infos:


Research International

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen