Intel optimiert Kern der mobilen Pentium-CPUs

KomponentenWorkspace

Die Mobile-Pentiums auf Basis der 90-Nanometer-Fertigung sind erst seit kurzem zu haben, doch Intel muss sie schon wieder überarbeiten.

Dem britischen Informationsdienst The Register zufolge soll beim kleinen Bruder des Prescott.Chips genauso vorgegangen werden wie zunächst mit diesem. Das heißt, der Prozessor-Core soll vom D-0-Status zur E-0-Variante geändert werden.

Die Änderungen seien nicht herausragend, meinen die britischen Journalisten, denen eine vertrauliche Dokumentation in die Hände geriet. Aber ein BIOS-Update sei dennoch notwendig, weil nur so die Optimierungen des Chips zum Geschwindigkeitszuwachs führen und die neuen Stromsparfunktionen optimal laufen können.

Die neue Variante soll zum 1. Oktober fertig sein, heißt es in dem Bericht. (mk)

Weitere Infos:

The Register

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen