Auch E-Plus startet UMTS

MobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Nach Vodafone und T-Mobile startet mit E-Plus der dritte deutsche Mobilfunkanbieter ins UMTS-Zeitalter.

E-Plus hat mit der Auslieferung seiner UMTS-Datenkarten begonnen; Handys für den 3G-Mobilfunk sollen im Sommer folgen. Damit können zunächst Notebook-Besitzer den schnellen Internet-Zugang nutzen.

Bisher hat E-Plus in 160 Städten ein UMTS-Netz aufgebaut; bis Jahresende sollen es 300 werden.

Vodafone und T-Mobile haben ihre UMTS-Dienste bereits gestartet. Nachdem jetzt auch E-Plus nachgezogen hat, fehlt lediglich noch O2. Das Unternehmen hat aber bereits den 1. Juli als Starttermin genannt. (dd)

Weitere Infos:

E-Plus

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen