Komplettsystem: Lion Artwork EX5
Mini-PC als Videorekorder

KomponentenPCWorkspace

Der Lion Artwork EX5 integriert eine TV-Karte und macht den PC zum digitalen Videorecorder.

Testbericht

Komplettsystem: Lion Artwork EX5

Ein Entertainment-System im Mini-Format liefert Lion mit dem Artwork EX5.

Die integrierte TV-Karte Avermedia TV-303 macht den PC zum Hardware-Videorekorder: Fernsehsendungen werden im MPEG-4-Format aufgezeichnet und können mit dem Multiformat-Brenner auch direkt auf DVD geschrieben werden.

Musikdateien spielt der EX5 auch ohne Starten des Betriebssystems ab. Trotz der kompakten Bauform bietet das Gerät insgesamt eine gute Rechenleistung. Die Festplatte liefert mit 7200 Upm und 8 MByte Cache eine hohe Transferrate schnell genug für Hardware-Recording.

FAZIT: Der Lion Artwork EX5 ist interessant für Anwender, die Fernseh- und PC-Funktionalität vereint wünschen. Mit 40,9 dB(A) ist der Mini-PCs noch leise genug für den Einsatz im Wohnzimmer. Der Preis ist mit 990 Euro angemessen.


Testergebnis

Komplettsystem: Lion Artwork EX5

Hersteller: Lion
Produktname: Artwork EX5

Internet:
Lion Homepage

Preis: 990 Euro (Stand 06/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Prozessor: Intel Pentium 4/3,06 GHz
Mainboard/Chipsatz: Epox/Intel 865G
Speicher: 512 MByte DDR400
Festplatte/Kapazität: Samsung/120 GByte

Messwerte Windows XP (1024 x 768, 85 Hz)
Content Creation WS 2004: 25,8 Punkte
Transfertool : 44 200 KByte/s
Lautstärke : 40,9 dB(A)

Gesamtwertung: gut
Leistung (40 %): gut
Ausstattung (30 %): gut
Ergonomie (20 %): gut
Service (10 %): gut