Samsung bringt leichte 14-Zoll-Notebooks

MobileNotebook

Mit der neuen Notebook-Serie X10plus bietet Samsung leichte Geräte mit Centrino-Technologie an.

Bei einer Bilddiagonalen von 14 Zoll wiegen die Rechner gerade 1.800 Gramm und sind mit Centrino-Technologie der zweiten Generation ausgestattet. Der 855er-Chipsatz unterstützt neben Wireless-LAN nach dem b- und g-Standard auch die neuen Intel Pentium M-Prozessoren. Das Modell des Typs 745 mit 1,8 GHz Taktfrequenz, 2 MByte L2Cache und 400 MHz Frontsidebus ist im X10plus XTC 1800 integriert, teilte Samsung gestern in Schwalbach mit.

Gegen Datendiebstahl setzt der koreanische Hersteller ein optionales Schutzsystem auf biometrischer Basis ein. Hierbei liest der fest ins Chassis integrierte Fingerprint-Sensor den Fingerabdruck des Users und kann den autorisierten Benutzer bereits auf BIOS-Ebene erkennen. Auf der Festplatte stehen bis zu 80 GByte Speicherkapazität bereit. Das Combo-Laufwerk von Samsung brennt CDs und ermöglicht das Auslesen von DVDs. Für die Bilddarstellung sorgt der Grafikchip GForce FX 5200 Go von nVidia mit 64 MByte DDR-Speicher. Am Gehäuse stehen TV-Out-Anschluss, ein VGA-Port sowie passende Audioverbindungen zur Verfügung.

Die X10plus-Modelle sind bereits im Fachhandel verfügbar. Zur Auswahl stehen drei Versionen: Das X10plus XTC 1500 zum Preis von 1.799 Euro, das X10plus XTC 1600 für 2.199 Euro und das X10plus XTC 1800 mit höchster Ausstattung für 3.149 Euro. (dd)

( de.internet.com – testticker.de)

Weitere Infos:

Samsung

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen