Fünf neue Mobiltelefone von Nokia

MobileSmartphone

Auf der jährlichen Nokia Connection Conference hat der finnische Handy-Hersteller gleich fünf neue Modelle vorgestellt, darunter mit dem 6330 ein 3G-Gerät mit Megapixel-Kamera.

Neben den zwei Einsteiger-Handys 260 und 2650 hat Nokia mit dem 6330 ein Mobiltelefon vorgestellt, das in 3G-Netzen nach WCDMA arbeitet sowie den Datenübertragungsstandard EDGE unterstützt. Dazu funktioniert es in allen 2G-Netzen, etwa GSM. Das Handy bringt einen Kamera mit 1,23 Megapixeln mit und verfügt über 74 MByte Speicher. In Netzwerke kann es sich über eine sichere VPN-Verbindung einklinken. Das Gerät nutzt Symbian OS Series 60 als Betriebssystem und soll voraussichtlich im vierten Quartal 2004 für 500 Euro auf den Markt kommen.

Ebenfalls neu im Portfolio von Nokia sind das Smartphone 6260, das eine Digitalkamera mit VGA-Auflösung mitbringt und im dritten Quartal für 400 Euro verfügbar sein soll, sowie das Kamera-Handy 6170, das für 250 Euro ab dem vierten Quartal zu haben ist. (dd)

Weitere Infos:

Nokia

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen