Datenprojektor: Infocus LP640
Referenzklasse

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Datenprojektor LP640 eignet sich sowohl für den professionellen Einsatz als auch für den privaten. Die Bildqualität ist hervorragend. Ob auch die Ausstattung überzeugt, verrät unser Testbericht.

Testbericht

Datenprojektor: Infocus LP640

Der Datenprojektor Infocus LP640 erzeugt einen Lichtstrom von 1575 ANSI-Lumen. Damit liefert der LP640 selbst in größeren Konferenzräumen ein leuchtstarkes Bild. Auch das Kontrastverhältnis von 328:1 bietet keinen Anlass zur Kritik. Positiv: Der XGA-Projektor stellt auch Video-signale ohne störende Artefakte dar.

Überzeugend ist die Ausstattung. Der Infocus verfügt beispielsweise über eine integrierte Bild-im-Bild-Funktion mit der sich eine weitere Bildquelle im Hauptbild darstellen lässt. Ferner bietet der Beamer eine Netzwerk-Schnittstelle. Das erlaubt dem Administrator beispielsweise, eine größere Zahl von Projektoren von einem einzigen PC aus zu verwalten. Die exzellente Bedienung rundet den guten Gesamteindruck ab. Die Tasten sind übersichtlich angebracht.

FAZIT: Der Infocus LP640 kostet 2000 Euro und liefert hervorragende Bildqualität. Das leise Gerät ist nicht nur ideal für professionelle Datenprojektionen, sondern auch für das Heimkino bestens geeignet.


Testergebnis

Datenprojektor: Infocus LP640

Hersteller: Infocus
Produktname: LP640

Internet:
Infocus Homepage

Preis: 2000 Euro (Stand 06/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Technologie, Auflösung: DLP, 1024 x 768 Pixel (XGA)
Abmessungen, Gewicht: 29,4 x 10,3 x 26,0 cm, 3,4 kg
Bilddiagonale: 0,9 bis 3,5 m
Lampentyp/Lebensdauer: UHP/2000 Stunden

Messwerte
Helligkeit: 1575 (831) ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis: 328:1 (356:1)
Lautstärke: 32,6 (41,2) dB(A)


Gesamtwertung: gut

Leistung (35 %): sehr gut
Ausstattung (35 %): gut
Ergonomie (20 %): sehr gut
Service (10 %): gut
Referenz: NEC VT650