BenQ stellt LCD TV mit 142 cm Durchmesser vor

KomponentenWorkspaceZubehör

Die großen 56-Zoll-Schirme sollen im Juli erhältlich sein. Der taiwanische Hersteller ist stolz, größere Displays als der bisherige Spitzenreiter Samsung aus Südkorea zu produzieren.

Der taiwanische Elektronikhersteller BenQ stellt Ende Juli einen LCD Fernseher mit 142 cm (56 Zoll) Durchmesser vor. Der Hersteller, der das Produkt am Wochenende in Taipei vorstellte, nimmt für sich in Anspruch, damit das weltweit größte Gerät anzubieten. “Samsung Electronics in Südkorea hat bereits Geräte über 50 Zoll angekündigt, sie sind aber noch nicht auf dem Markt. Unser Gerät wird das erste verfügbare in der Größe sein”, so ein BenQ-Sprecher.

Erst auf der Hardware-Messe Computex Taipei hatte der Hersteller ein 46-Zoll Modell präsentiert. Die Taiwaner wollen im Bereich großer TFTs einen ähnlichen Marktanteil wie Samsung, Sharp und Sony erobern, hieß es weiter.

Die LCD Panels stellt AU Optronics Corp (AUO) mit Glassubstraten der fünften Generation her. BenQ erklärte weiter, das im ersten Quartal kommenden Jahres auf Fertigungstechniken der sechsten Generation umgestellt werde. Mit jeder neuen Generation wird die Herstellung effektiver und damit billiger.

Bei BenQ-Deutschland konnte man keine Angaben dazu machen, ob und wann das Gerät in Deutschland auf den Markt kommen wird. Hierzulande gehört der Philips TFT-Fernseher 30 PF 9975 mit seinen 107 cm Durchmesser und einem Preis von ca. 6700 Euro zur Superlative. Daneben ist der Samsung LW-40 A 23 W mit 102 cm Bildschirmdiagonale für einen Preis von ab 6749 Euro erhältlich. (mk)
(de.internet.com – testticker.de)

Weitere Infos:
BenQ Deutschland
BenQ Taiwan

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen