Netgear: Neue Firmware beseitigt Router-Schwachstelle

SicherheitSicherheitsmanagement

Netgear hat eine neue Firmware für seinen WLAN-Router WG602 bereitgestellt, die das kürzlich bekannt gewordene Sicherheitsloch schließt.

Mit Hilfe eines nicht dokumentierten Administratorkontos, dessen Zugangsdaten
vorgestern bekannt wurden
, kann ein Eindringling vollen Zugriff auf die Konfiguration des Netgear WG602 erhalten.

Betroffen von diesem Exploit waren Geräte der Baureihe WG602v1, die im deutschsprachigen Raum bis Oktober 2003 ausgeliefert worden sind. Nachfolgegeräte der Serie WG602v2 weisen diesen Sicherheitsmangel nicht auf.

Netgear hat jetzt eine neue Firmware-Version 1.7.15 zum Download zur Verfügung gestellt, die das Leck schließt. (dd)

Weitere Infos:

Neue Firmware

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen