Router: D-Link DI-804H
VPN-Anbindung

Netzwerke

Bis zu 40 VPN-Tunnel kann der Router aufbauen; zudem schützt er das LAN
mit einer SPI-Firewall. Die Dokumentation ist allerdings nur mäßig.

Testbericht

Router: D-Link DI-804H

Der neue VPN-IPSec-Router DI-804HV von D-Link soll nicht nur
leistungsfähiger sein als das Vorgängermodell, sondern darüber hinaus
auch einen größeren Schutz bieten. Der Router unterstützt bis zu 40
VPN-Tunnel und eignet sich somit zur Einrichtung von sicheren
Verbindungen zwischen mehreren Standorten über das Internet,
beispielsweise zwischen einer Firma und ihren Mitarbeitern, die von zu
Hause aus arbeiten. Weitere Sicherheit bietet der DI-804HV auf Grund
seiner Stateful-Packet-Inspection-Funktionalität.

Meim Auspacken
des Geräts fällt auf, dass in gedruckter Form lediglich eine kurz
gehaltene Schnellstart-Anleitung beiliegt. Zudem ist diese in Englisch
abgefasst – nicht jeder Käufer ist dieser Sprache so gut mächtig. Zwar
enthält die beiliegende CD ein ausführliches 88-seitiges Handbuch als
PDF-Dokument, doch auch dieses ist nur in Englisch verfügbar.

Wie bei Geräten dieser Art üblich, erfolgt die Konfiguration über eine
Web-Oberfläche – wiederum in Englisch. Dafür ist diese übersichtlich.
Positiv ist hervorzuheben, dass zu sämtlichen Einstellungen ausführliche
Hilfetexte zur Verfügung stehen.

Fazit. Für das Geld
bekommen Anwender einen Router mit zahlreichen Sicherheitsfunktionen.
Zwingende Voraussetzung: Nutzer sollten der englischen Sprache mächtig
sein


Auf einen Blick

Router: D-Link DI-804H

Positiv
-VPN-Funktionalität
-Stateful-Packet-Inspektion-Funktionen
Negativ
-sämtliche
Texte in Englisch

Info
Vertrieb:
D-Link

Preis: 199 Euro (Stand 05/2004. Aktuelle Preise im
Preisvergleichsdienst
)