Deutsche Datenschützer überprüfen Gmail

Big DataData & StorageE-CommerceMarketingPolitikRechtSoftwareZusammenarbeit

Der Webmail-Dienst des Suchmaschinenbetreibers Google steht nun auch in Deutschland auf dem Prüfstand.

“Wir sind mit Google im Gespräch”, bestätigte der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, dem Wirtschaftsmagazin ‘Focus-Money’. “Ob ein Verstoß gegen das Telekommunikationsgesetz vorliegt, ist noch nicht abschließend geklärt.”

In den USA sehen Datenschützer durch Gmail die Privatsphäre verletzt, da Google beabsichtigt, die elektronischen Botschaften zu durchforsten, um entsprechend abgestimmte Werbeanzeigen platzieren zu können. Dort drohen der Internet-Company inzwischen empfindliche Auflagen. So diskutiert der US-Senat einen Gesetzentwurf, der Google unter anderem untersagt, die gewonnenen Informationen zu speichern. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Gmail


Google


Bundesbeauftragter für den Datenschutz

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen