Web.de investiert kräftig in VoIP

NetzwerkeSoftwareVoIPZusammenarbeit

Eine achtstellige Summe will das Unternehmen in die Internet-Telefonie stecken. Am Speicherplatzwettrüsten mit Google will man sich jedoch nicht beteiligen.

Wie das Magazin “Kontakter” berichtet, will Web.de über 10 Millionen Euro in eine neue neue VoIP-Software investieren – was mehr ist, als der gesamte Umsatz des ersten Quartals 2004 mit 9,5 Millionen Euro.

Bereits seit Oktober 2002 bietet Web.de mit seiner Software Com.Win ein Tool für Internet-Telefonie an, das auch Instant Messenger, Filesharing und Kontakteverwaltung integriert. Noch in diesem Jahr soll ein E-Mail-Dienst hinzukommen, der jedoch vom Speicherplatz nicht mit
Google, Yahoo und Lycos
konkurrieren soll. (dd)

Weitere Infos:

Web.de


Kontakter

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen