Sicherheitsleck in Opera beseitigt

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Mit Version 7.51 beseitigt Opera ein Problem der Vorgängerversion, welches es ermöglichte, URLs in der Adressleiste nicht richtig anzuzeigen.

Opera 7.50 enthielt keine Größenbegrenzung für die in der Adressleiste gezeigten Icons (so genannte “Favicons”), so dass durch Nutzung eines großen Bildes die URL verdeckt werden konnte. Das hätte beispielsweise für Betrugsversuche wie Phishing genutzt werden können, bei denen der Anwender auf gefälschten Website zur Angabe persönlicher Daten bewegt werden soll. Den Fehler hat Opera mit der neuen Version 7.51 behoben. (dd)

Weitere Infos:

Opera

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen