Internet-Nutzung: Porno-Sites liegen deutlich vor Suchmaschinen

Allgemein

Mehr als dreimal so viele Besuche wie die drei wichtigsten Web-Suchmaschinen zusammen können die Schmuddelseiten im Internet verbuchen. Zu diesem Ergebnis kommt eine US-Studie.

Die kalifornische Firma Hitwise, die den Web-Traffic untersucht, hat in einer neuen Analyse festgestellt, dass die Kategorie “Adult” mit 18.8 Prozent aller Visits wesentlich mehr Interesse weckt als die drei größten Suchmaschinen Google, Yahoo und MSN zusammen die kamen gemeinsam lediglich auf 5,5 Prozent. Die Nase vorn hat bei den Suchmaschinen eindeutig Google mit 2,7 Prozent aller Web-Visits. Die Suchangebote von Yahoo und MSN wurden von 1,7 beziehungsweise 1,1 Prozent genutzt. (dj/dd)


Weitere Infos:


Hitwise

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen