Sun stellt neue Angebotspakete vor

Allgemein

Sun will mit der Bündelung von Hardware, Software und Dienstleistungen seinen Kunden nicht mehr Einzelkomponenten verkaufen, sondern angestimmte Pakete der verschiedenen Angebote des Unternehmens.

Sun bietet bereits Software-Entwicklern einen Mittelklasse-Server gratis an, wenn sie ein Bundle aus Software- und Service-Angeboten abonnieren. Zum neuen Angebot gehört laut Reuters unter anderem ein Pay-for-Use-Speicherdienst, der bei 2 US-Cent pro MByte beginnt. Zu diesem Service gehören Installation, Sun-Support sowie Software-Lizenzen.

Als neues Business-Modell vertritt Sun die Linie, dass in der Zukunft Hardware gratis sein werde und Software in Abonnementsmodellen erworben wird. Sun will in dieser Vision integrierte Lösungen anbieten, die auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten sind und die als Gesamtpaket günstiger sind als es der Einzelkauf von Hardware, Software und Service-Leistungen wäre. (dj/dd)

Weitere Infos:

Sun

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen