Scanner: Canon 3200f
Canon 3200f

KomponentenWorkspaceZubehör

Mit dem Canon 3200f lassen sich auch Negative einscannen. Auch dickere Vorlagen sind durch den Gelenkdeckel kein Problem für den Flachbettscanner. Die Qualität der Farben und die Belichtung sind sehr gut.

Testbericht

Scanner: Canon 3200f

Der 3200f hat eine umfangreiche Ausstattung, darunter eine in den Deckel integrierte Durchlichteinheit. Ein Gelenkdeckel ermöglicht es, auch dickere Vorlagen sachgerecht einzulegen. Die vier Direktscantasten sind frei konfigurierbar. Die Qualität der Farben und die Belichtung sind sehr gut. Doch der deutlichste Vorteil gegenüber den Konkurrenten ergibt sich aus der hohen Geschwindigkeit. Die Vorschau ist in drei Sekunden auf dem Bildschirm, ein 300-dpi-Bild im DIN-A4-Format in sensationellen neun Sekunden. Das Gerät ist in allen drei Bewertungskategorien ein Kandidat für ?sehr gut?. Dabei kostet der Canon 3200f gerade 82 Euro und verdient damit eindeutig die Referenzempfehlung für Scanner mit 1200 optischen dpi.


Technische Daten

Scanner: Canon 3200f

Opt. Auflösung (dpi): 1200 x 2400
Farbtiefe (Bit): 48
Schnittstelle: USB 2.0 Highspeed
Scanmethode: CCD
Durchlichteinheit: ja
Dokumenteneinzug: nein
USB-Strom: nein


Farbechtheit

Cyan: 84%
Magenta: 94%
Gelb: 100%
Schwarz: 84%


Geschwindigkeit

Vorschau (s): 3
300 dpi A4 (s): 9
600 dpi 10 x 15 (s): 10
OCR-Modus A4 (s): 9

PC Direkt-Testlab
Allround: 97%
Fotobearbeitung: 92%
Office: 92%