Studie: Google macht zu wenig aus seiner Popularität

E-CommerceMarketing

Unter den Suchmaschinen hat Google den bei weitem besten Ruf. Doch andere Anbieter haben die Nase vorn, wenn es darum geht, daraus Profit zu erzielen.

Vor allem aufgrund der aufgeräumten Oberfläche und der klaren Trennung von Anzeigen und Suchergebnissen ist Google besonders beliebt. Hier liegt der Suchmaschinenbetreiber weit vor der Konkurrenz Ask Jeeves, Lycos, MSN und Yahoo wie die Marktforscher von Vividence in einer Untersuchung festgestellt haben.

Allerdings neigen die Anwender bei den Konkurrenten dazu, weit häufiger auf Anzeigen zu klicken als bei Google. Im so genannten Ad Activity Index von Vividence landet Google auf dem letzten Platz. Ganz vorn liegt hier Aks Jeeves.

Zudem haben die Marktforscher auch die Qualität der Suchergebnisse bewertet und festgestellt, das zwischen den fünf Suchmaschinen kaum Unterschiede vorhanden sind. (dd)

Weitere Infos:

Vividence

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen