Neue Website dokumentiert Microsoft-Bugs

SicherheitSicherheitsmanagement

Ein chinesischer Forscher hat eine Website eingerichtet, die sämtliche seit 2001 bekannt gewordenen Bugs auflistet, die im Zusammenhang mit dem Internet Explorer von Microsoft stehen.

Liu Dieu Yu hat laut Sydney Morning Herald alle seit Januar 2001 aufgetauchten Bugs von Internet Explorer, Windows Media Player, Java Virtual Machine und Outlook zusammengestellt. Als Quelle dienten die Mailing-Listen Bugtraq und Full-Disclosure sowie Microsoft selbst. Der Forscher tritt damit in die Fußstapfen von Thor Larholm von PiVX Solutions, der eine ähnliche Site betrieben hatte, die aber Ende 2003 abgeschaltet wurde – angeblich auf Betreiben von Microsoft. Die neue Site ist allerdings umfangreicher, da sie auch bereits gepatchte Fehler auflistet; außerdem wird sie dreimal täglich aktualisiert. (dj/dd)


Weitere Infos:


IEBug.com

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen