Intel setzt bei Kampagne für neuen Chip auf Multimedia-Funktionen

KomponentenWorkspace

Bei der Kampagne für den neuen Chip-Satz mit dem Code-Namen Grantsdale will Intel weniger darauf setzen, wie dieser den PC schneller macht, sondern statt dessen Multimedia- und Kommunikationsfunktionen in den Vordergrund stellen.

Der Chip-Satz Grantsdale, den Intel laut Reuters Ende Juni auf den Markt bringen will, soll seine besonderen Stärken bei Audio- und Grafik-Funktionen haben, den PC in einen Wireless-Zugangspunkt verwandeln können und schnellere Verbindungen zu Peripheriegeräten und Speicher bieten. Unter anderem soll er Dolby-Audio und verbessertes 3D-Video bieten, wofür bislang Zusatzkarten erforderlich waren.

Eingesetzt werden soll Grantsdale nach den Plänen von Intel in einer neuen Generation von ?Entertainment-PCs?, die Ende dieses Jahres in den Handel kommen sollen und als Konkurrenz zur herkömmlichen Unterhaltungselektronik konzipiert sind. Intel will Grantsdale in etwa zum selben Preis verkaufen wie die Vorgängermodelle. (dj/dd)

Weitere Infos:

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen