Verisign übernimmt deutsches Handy-Portal Jamba

MobileMobilfunk

Der amerikanische Software-Anbieter und Registrar kauft die Berliner Firma für 273 Millionen Dollar.

Jamba, deutscher Anbieter von Mobile Content wie Klingeltönen und Grafiken, aber auch Software und Spielen für Mobiltelefone, wird vom amerikanischen Konzern Versigin übernommen. Dieser zahlt 273 Millionen Dollar in Cash und Aktien.

Das Handy-Portal liefert seine Inhalte an mehrere Millionen Kunden in neun Ländern. Verisign will 300 Mitarbeiter übernehmen und erhofft sich einen Umsatzzuwachs von 70 Millionen Dollar in der zweiten Jahreshälfte. (dd)

Weitere Infos:

Jamba


Verisign

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen