Portugiesische Hacker knacken Microsoft-Site

SicherheitSicherheitsmanagement

Für viele Hacker ist es der größte Traum, in die Site des vermeintlichen “Hauptfeindes” Microsoft einzudringen. Geschafft hat das am Montag die portugiesische “Outlaw group”.

Wie die Site Zone-H meldet, die derartige Attacken dokumentiert, haben die Hacker es gegen 21 Uhr geschafft, in die Microsoft-Site einzudringen und ein so genanntes “Defacement” anzubringen. Geändert wurden dabei Titel und Einführung einer Seite, die das Angebot von Microsoft Press präsentiert. Außer ihrem Namen hat die Hackergruppe keine Botschaft hinterlassen. Offenbar ist es ihr gelungen, in die Administrationsseite einzudringen und eigenen SQL-Code einzufügen, mit dessen Hilfe sie den Inhalt der Seite bestimmen konnte. Laut Zone-H hat die Gruppe in der Vergangenheit bereits eine Reihe von Attacken vor allem auf kleinere Sites ausgeführt. (dj/dd)

Weitere Infos:

Zone-H über den Microsoft-Hack

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen