Microsoft kündigt neue Identifizierungs-Software an

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Mit Hilfe eines neuen Programms sollen sich User künftig nur noch an einer Website anmelden müssen und ihre Identitätsbescheinigung zu anderen Servern “mitnehmen” können, wenn diese zum selben Verbund gehören.

Die Funktionalität, eine ID Website-übergreifend mitzunehmen, soll zum Programm Windows Server 2003 R2 gehören, die allerdings erst in der zweiten Hälfte 2005 auf den Markt kommen wird. Das Programm soll laut news.com mit der Identitätsverwaltungs-Software anderer Unternehmen zusammenarbeiten.

Microsoft will mit der frühzeitigen Ankündigung offenbar seine Pläne unterstreichen, Identitätsverwaltung und Web-Services umfassend zugänglich zu machen. Trotz der Kooperationsankündigungen handelt es sich bei der neuen Technologie um ein Konkurrenzprodukt zum Standard der Liberty Alliance. Gegenseitige Unterstützung der Standards ist bisher nicht vorgesehen. (dj/dd)


Weitere Infos:


Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen