Oracle will enger mit Microsoft zusammenarbeiten

Big DataData & StorageDeveloperIT-ProjekteSoftware

Oracle kooperiert mit Microsoft, um die Anbindung seiner Datenbanken an die Entwicklungsumgebung Visual Studio zu verbessern.

Obwohl zumeist erbitterter Gegner von Microsoft beteiligt sich Oracle am Visual-Studio-Partnerprogramm des Konkurrenten. Ziel ist es, Tools für die Integration von Oracles Datenbanken in Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio .NET bereitzustellen. So sollen Entwickler von Windows-Anwendungen leichter auf eine Oracle-Datenbasis zugreifen können. (dd)

Weitere Infos:

Oracle


Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen