Internet-Telephonie: Freenet Iphone 1.2
Starkes Rauschen

NetzwerkeTelekommunikation

Internet-Telephonie: Freenet Iphone 1.2

Testbericht

Internet-Telephonie: Freenet Iphone 1.2

Freenets neues Voice-over-IP-Angebot (VoIP) für User von Freenet DSL kann mit Software-IP-Phones oder einem SIP-Telefon betrieben werden. Freenet liefert seine Software Iphone 1.2 gratis mit. Gespräche zwischen PCs, auf denen Iphone läuft, sind kostenlos.

1 Cent pro Minute fällt bei Anrufen ins deutsche Festnetz an, Gespräche ins Mobilfunknetz kosten 19 Cent pro Minute. Nicht möglich sind Auslandstelefonate und Anrufe bei Notruf- und bei Servicerufnummern wie 0800 und 0190. Die Abrechnung erfolgt über die monatliche Freenet-DSL-Rechnung.

Die Sprachqualität ist bei Einsatz der Freenet-Software schlecht wegen sporadischer Aussetzer und eines störenden Grundrauschens. Zudem deckt das Tool nur Grundfunktionen ab. Ein Telefonbuch fehlt etwa. Die Nutzung von Freeware wie X-Lite 2.0 oder eines SIP-Telefons verbessert die Sprachqualität und behebt die Ausstattungsmängel.

FAZIT: Die Freenet-Tarife sind attraktiv. Anwender sollten Freenet-Telefonate aber besser via SIP-Telefon abwickeln.


Testergebnis

Internet-Telephonie: Freenet Iphone 1.2

Hersteller: Freenet
Produktname: Iphone 1.2

Internet:
Freenet Homepage

Preis: ab 1 Cent/Minute (Aktuelle Software im
testticker.de-Softwareshop
)

Das ist neu
– Anrufe in das Festnetz für 1 Cent pro Minute
– kostenlos von PC zu PC telefonieren
– funktioniert auch mit SIP-Phones

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 95/98/Me/2000/XP
Prozessor, Speicher: Pentium III/500, 256 Mbyte

Gesamtwertung: ausreichend
Leistung (50 %): ausreichend
Ausstattung (30 %): mangelhaft
Bedienung (20 %): gut