Intel: Front Side Bus von 1 GHz noch in diesem Herbst

KomponentenWorkspace

Bis Jahresende sollen zwei Desktop-Rechner mit den neuen CPUs auf den
Markt kommen. Im Notebook-Bereich peilt Intel einen Front Side Bus von
533 MHz an.

Der Chiphersteller Intel hat sich in seiner neuen Prozessor-Roadmap
Taktfrequenzen des Front Side Bus von bis zu 1.066 MHz zum Ziel gesetzt.
Als erste entsprechende CPU soll im dritten Quartal ein Pentium 4 mit
3,46 GHz Taktfrequenz auf den Markt kommen. Für das vierte Quartal ist
ferner ein Desktop-Prozessor mit 3,73 GHz geplant. Dies geht aus einer
Roadmap hervor, die der Chiphersteller auf seiner aktuellen Seminarreihe
Intel Channel Conference vorstellt.

Die 3,73 GHz-Version wird
mit der Typenbezeichnung 720 veröffentlicht. In dem Kern sind 2 MByte
L2-Cache-Speicher integriert. Die beiden Chips entstammen wahrscheinlich
der selben Entwicklungslinie der kürzlich vorgestellten
Dothan-Prozessoren für mobile Rechner.

Nachdem Intel die
Weiterentwicklung des Tejas-Kerns als neue Desktop-Linie einstellte,
orientiert sich die Planung nun offenbar an den High End-Produkten im
Portable-Segment. Notebook-CPUs von Intel sollen ab Herbst mit einer
Taktfrequenz des Front Side Bus von 533 MHz ausgestattet werden. Bis zum
Jahresende will der Produzent CPUs mit 2,13 GHz-Taktung vorstellen. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen