Hausdurchsuchungen im Freundeskreis des Sasser-Autors

SicherheitSicherheitsmanagement

Wie das LKA Niedersachsen mitteilte, gab es gestern fünf weitere
Hausdurchsuchungen bei Freunden des 18jährigen Virenschreibers.

Um dem Verdacht, dass weitere Personen an der Verbreitung von Sasser und
Netsky beteiligt gewesen waren, nachzugehen, durchsuchte das LKA fünf
Wohnungen aus dem Freundeskreis des Virenschreibers. Dabei stellten sie
weiteres Beweismaterial sicher; einer der Betroffenen gestand zudem,
Netsky verbreitet zu haben. Den Code erhielt er jedoch von dem
18jährigen Schüler, der dem LKA zufolge weiter der Hauptverdächtige ist.
(dd)

Weitere Infos:

LKA Niedersachsen

Autor: lrubio
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen