Deutsche Websites gewinnen Internet-Oscar

Allgemein

Bei den Webby-Awards konnten sich in zwei Kategorien deutsche Seiten
durchsetzen. Und auch ein Publikumspreis ging nach Deutschland.

Die achten Webby-Awards wurden in der Nacht zum Mittwoch vergeben.
Gleich zweimal konnte sich die Suchmaschine Google ganz vorne
platzieren, nämlich in den Kategorien “Service” und “Best Practice”. In
der Kategorie “News” konnte sich die Internetseite des britischen
Senders BBC gegen den arabischen Nachrichtensender al-Dschasira
durchsetzen.

Unter den Gewinnern befinden sich auch zwei deutsche
Sites: Der Karten- und Navigationsanbieter Map24 gewann in der Kategorie
“Technical Achievement” und die Seite Carstuckgirls.com bei “Verrücktes”.

Die Preisträger werden von einer Jury gewählt, in der die Mitglieder der
Academy of Digital Arts and Sciences sowie eine Reihe von Prominenten,
etwa Simpsons-Erfinder Matt Groening, David Bowie und Oracle-Chef Larry
Ellison, sitzen.

Daneben wird in jeder Kategorie auch ein
Publikumspreis vergeben, über den die Internet-Gemeinde abstimmt. Dieser
ging in der Kategorie “Spiele” an die deutsche Website Brettspielwelt.
(dd)

Weitere Infos:

Webby-Awards


alle Gewinner


Map24


Carstuckgirls.com


Brettspielwelt

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen