Sony bringt Windows XP PC im Handheld-Format

KomponentenMobileNotebookTabletWorkspaceZubehör

Das Vaio VGN-U70 kommt mit 500 MByte RAM und 1-GHz-Prozessor und ist ein
“Mini-TabletPC”.

Der japanische Elektronikkonzern Sony bringt einen Tablet-PC in der
Größe eines Handhelds mit Windows XP-Betriebssystem auf den Markt. Der
Vaio VGN-U70 hat Abmessungen von 4,25 x 1,0 x 6,6 Zoll und wiegt
lediglich 550 Gramm. Der farbige Touchscreen unterstützt eine Auflösung
von 800×600 Pixeln. Zur Ausstattung gehört ein 1GHz Ultra-low Voltage
Pentium M und Intels i855GM integrierter Chipsatz, eine
20-GByte-Festplatte und 512 MByte RAM, so das Unternehmen heute in Tokio.

Das Gerät unterstützt 802.11g WLAN und besitzt einen USB 2.0 Port, und jeweils
zwei Speicherslots, eines für CompactFlash und ein weiteres mit Sonys
Memory Stick Pro. Der Handheld-PC wird zusammen mit einer externen
faltbaren Tastatur und einer Fernbedienung ausgeliefert. Ein
Lithium-Polymer Akku versorgt das Gerät für ca. 2,5 Stunden mit Energie.

Sony bringt den Vaio VGN-U70 Ende Mai in Japan für umgerechnet 1.750 Euro auf
den Markt. Eine preisgünstigere Version, der Vaio VGN-U50, kommt mit 256
MByte RAM und einem 900-MHz ULV-Celeron für etwa 1400 Euro in den
Handel. Diese Variante arbeitet mit der Windows XP Home Edition. (mk)
(de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Sony Japan

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen