Datenprojektor: Videoseven PD320X
Klein und leuchtstark

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Datenprojektor Videoseven PD320X ist nur zwei Kilogramm leicht und
liefert leuchtstarke Bilder in einwandfreier Qualität. Das Gerät ist
zwar im Betrieb laut, der Preis allerdings günstig.

Testbericht

Datenprojektor: Videoseven PD320X

Der nur zwei Kilogramm leichte Datenprojektor Videoseven PD320X liefert
mit durchschnittlich 1151 ANSI-Lumen selbst in hellen Konferenzräumen
ein leuchtstarkes Bild. Die Bildqualität ist vorbildlich, wie etwa das
hohe Kontrast-verhältnis von 702:1 belegt.

Ein deutliches Manko
ist allerdings die mit lauten 53,3 dB(A) störende Lautstärke. Auch
einzelne Bedienungsmängel schlagen beim Punkt Ergonomie negativ zu
Buche: In der Höhe lässt sich das Gerät nur über einen wackeligen
Stützfuß ausrichten, der aufgrund grober Rasterung zudem keine
Feinjustierung erlaubt. Ein praktisches Feature ist dagegen die
abnehmbare Anschluss-Blende: Wer keine Videoeingängebenötigt, kann die
Blende abmontieren und direkt auf den dahinter versteckten
DVI-I-Anschluss zurückgreifen.

FAZIT: Zum günstigen Preis
von nur 1700 Euro liefert der Videoseven PD320X zwar sehr gute
Bildqualität und hohe Leuchtkraft ist im Betrieb aber sehr laut.


Testergebnis

Datenprojektor: Videoseven PD320X

Hersteller: Videoseven
Produktname: PD320X
Internet:
Videoseven Homepage

Preis: 1700 Euro (Stand 05/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Technologie, Auflösung: DLP,
1024 x 768 Pixel (XGA)
Projektionsentfernung: 1,45 bis 10,0 m
Lampentyp/Lebensdauer: P-VIP/1500 Stunden
Maße (B x H x T), Gewicht:
229 x 69 x 193 mm, 2,1 kg

Messwerte
Helligkeit: 1151
ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis: 702:1
Lautstärke: 53,3 dB(A)


Gesamtwertung: gut

Bildqualität (35 %): sehr gut
Ausstattung (35 %):
gut
Ergonomie (20 %): ausreichend
Service (10 %): sehr gut
Referenz: NEC VT650