Sony stellt in Japan Vaio-Player als Konkurrenz zu Apples iPod vor

WorkspaceZubehör

Das Gerät kann auf einer eigenen Mini-Festplatte bis zu 13.000
Musikdateien speichern. Der Vaio-Player wurde zuerst in der
US-amerikanischen Gerüchteküche als “Digital-Walkman” gehandelt.

Der japanische Elektronik- und Medienkonzern Sony stellt heute in Japan
einen Musicplayer aus seiner Vaio-Produktlinie vor, der Apples iPod
Konkurrenz machen soll. Das bestätigte Sony-Sprecher Gerald Cavanagh in
Japan. Der Sony Vaio Pocket soll im Juni auf den Markt kommen und rund
470 Dollar kosten.

Ausgestattet ist der Player mit einer
Festplatte auf der 13.000 Musikdateien Platz finden sollen. In den USA
hat der weltweit zweitgrößte Anbieter von Consumer Electronics am 4. Mai
eine kommerziellen Musik-Download-Plattform angekündigt. Connect.com hat
nach eigenen Angaben über 500.000 Tracks von allen Major- und vielen
Independent-Labels im Angebot. Einzelne Titel sind ab 99 US-Cent zu
haben, ganze Alben ab 9,99 Dollar. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Sony Japan

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen