Apple beruhigt: keine iTunes-Preisexplosion

CloudNetzwerkeServerWorkspaceZubehör

Langfristige Verträge halten die Preise stabil – Apple dementiert anders
lautende Medienberichte.

Nachdem in der vergangenen Woche die englischsprachige Presse mit
Berufung auf industrienahe Quellen berichtet hatte, der erfolgreiche
iTunes-Musikshop des Computerherstellers stehe auf Drängen der
Musikkonzerne vor einer massiven Preiserhöhung, dementiert Apple nun.

Tatsächlich seien die Endverkaufspreise durch langfristige Verträge sicher.
Geändert haben sich wegen tatsächlich erfolgter Verhandlungen nur
Details wie die Anzahl der vom Nutzer herstellbaren Audio-CDs aus
heruntergeladenen iTunes-Songs. (mk)
(
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen