Intel-Prozessoren sollen künftig Wi-Max und UMTS integrieren

KomponentenNetzwerkeTelekommunikationWorkspace

Alle drahtlosen Technologien sollen in Zukunft Teil der CPUs des
Halbleiter-Giganten werden.

Künftige Intel-Prozessoren sollen drahtlose Technologien wie Wi-Max,
GPRS und UMTS integriert haben. Das sagte Jürgen Thiel, Intel-Regional
Manager EU, heute in München gegenüber unserer Partner-Redaktion
de.internet.com. “Wir müssen alles anbieten, was der Kunde haben will,
und wir sind technologisch offen für alles”, sagte er. Man habe genug
Transistoren auf dem Prozessor.

Die drahtlose Netzwerktechnologie
WiMax will man auf dem Chip schon in 24 Monaten realisiert haben. Die
ersten Infrastruktur-Komponenten für WiMax sollen noch in diesem Jahr
fertig gestellt sein. Die Funktechnik arbeitet ähnlich wie ein
WLAN-Hotspot und ermöglicht eine Verbindung im Umkreis von bis zu 50
Kilometern bei Bandbreiten wie im WiFi-Netz. (mk)

Weitere
Infos:

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen