Hosting: 1&1 Windows-Server 2003 XL
Leistungsfähiger Webserver

Das neue Server-Angebot von 1&1 überzeugt mit zahlreichen Features und
nützlichen Neuerungen.

von Konstantin Pfliegl 0

Testbericht

Hosting: 1&1 Windows-Server 2003 XL

Zum 1. März unterzog der Montabaurer Webhoster 1&1 seine dedizierten
Server-Pakete einer Frische-Kur: Die Rechner treten mit mehr
Systemleistung, aber auch mit neuen Features an. Wie üblich werden die
Server-Varianten – Root-Server, Windows-Server sowie Managed Server – in
drei Klassen angeboten.

Als erste Redaktion hatte Internet
Professionell die Möglichkeit, den neuen Windows-Server XL zu testen.
Der Testkandidat ist mit einem 2,66-Gigaherz-Pentium-4-Prozessor, 1024
MByte Hauptspeicher und einer 80-Gigabyte-Festplatte ausgestattet – für
die meisten Zwecke mehr als genug Leistung. Als Betriebssystem kommt
Microsoft Windows Server 2003 in der Web-Edition zum Einsatz. In der
XXL-Variante des Servers arbeitet eine Standard-Edition.

Zum
Konfigurieren und Administrieren stehen dem Kunden mehrere Möglichkeiten
zur Verfügung. Grundsätzliche Einstellungen wie zum Beispiel die
MX-Records lassen sich über das gewohnt komfortable Web-Interface
erledigen. Für die weitere Konfiguration steht ein Remote Desktop zur
Verfügung – man arbeitet auf dem Server, als säße man direkt davor.


An dieser Stelle sind auch die guten FAQs zu erwähnen. Die kostenlose
vierwöchige Telefon-Hotline ist wohl nur in Ausnahmefällen nötig.


Zu den Neuerungen gehört unter anderem die serielle Konsole. Mit ihr
können Administratoren auch dann auf den Server zugreifen, wenn die
Netzwerk-Verbindung zum Internet gestört ist. Ein SSH-Client erlaubt die
Anmeldung als Administrator und das Bearbeiten der Systemeinstellungen.
Eine weitere Neuerung ist das FTP-Backup. Mit diesem lässt sich der
komplette Inhalt der Festplatte sichern – der benötigte Speicherplatz
entspricht dabei exakt der Größe der auf dem Server installierten
Festplatte.

Fazit. Der Windows-Server von 1&1 bringt
zahlreiche nützliche Features mit und kann auf ganzer Linie überzeugen.
Einziger Wermutstropfen ist der hohe Preis – der jedoch auf Grund des
Gebotenen durchaus angemessen ist.

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Hosting: 1&1 Windows-Server 2003 XL
Leistungsfähiger Webserver

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>