Red Hat: Linux für den Desktop

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Der amerikanische Linux-Distributor, der erst im vergangenen Jahr seine
Desktop-Aktivitäten eingestellt hatte, bringt mit Red Hat Desktop nun
doch ein Desktop-Linux auf den Markt.

Nachdem sich bei den Konkurrenten wie Novell (SuSE), IBM oder HP ein
deutlicher Trend zum Desktop-Linux abzeichnet, will Red Hat ebenfalls
mitmischen. Mit einem neuen Produkt namens Red Hat Desktop sollen vor
allem öffentliche oder Firmen-Netzwerke bedient werden. Red Hat CEO
Matthew Szulik erklärte gegenüber der Presse: “Unser Hauptkonkurrent ist
hier Microsoft”.

Gerade in Europa sehe man bedeutende
Markchancen, da eine neue Phase der Hardware-Upgrades bevorstehe und
viele europäische Unternehmen nicht in Microsofts langfristiges
Lizenzprogramm eingestiegen wären. (dd)

(
– testticker.de)

Weitere Infos:

Red Hat

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen