Microsoft kooperiert bei Suche nach Urheber des Sasser Wurms

SicherheitSicherheitsmanagement

Um den Autor des Sasser-Wurms zu fassen, arbeitet Microsoft mit einer
Arbeitsgruppe des FBI und US-Geheimdienstes zusammen. Das Removal-Tool
des Software-Herstellers wurde unterdessen schon fast zwei Millionen Mal
heruntergeladen.

Microsoft arbeitet eng mit staatlichen Stellen in den USA wie der
Northwest CyberCrime Taskforce zusammen, einer gemeinsamen Arbeitsgruppe
vom FBI und dem US-Geheimdienst, um die Codes der Computer-Würmer Sasser
und Agobot forensisch zu analysieren. Dies soll auf die Spur von deren
Urhebern führen.

Beide Würmer nutzen eine Schwachstelle im Local
Security Authority Subsystem Service (LSASS) von Windows, für das seit
dem 13. April ein Patch vorliegt. Microsoft empfiehlt dringend, diesen
einzuspielen und warnt vor Folge-Würmern, die sich als Removal-Tool für
Sasser ausgeben. (dd)

Weitere Infos:

Informationen zu Sasser von Microsoft


Update für Windows XP


Update für Windows 2000

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen