Deutsche Telekom verkauft Anteile an Satellitenbetreiber für 260 Millionen Euro

NetzwerkeTelekommunikation

Der Erlös aus dem Verkauf fließt in den Schuldenabbau des ehemaligen
Staatsunternehmens.

Die Deutsche Telekom hat zum Abbau ihres Schuldenbergs einen Teil ihrer
Beteiligung an dem Luxemburger Satellitenbetreiber SES Global verkauft.
Von den 77,5 Mio. Aktien, die einer Beteiligung von 13,2 Prozent
entsprachen, seien 35 Millionen Aktien veräußert worden, teilte das
Unternehmen heute in Bonn mit. Der Erlös beträgt rund 260 Mllionen Euro
und wurde durch eine Börsenplatzierung an der Euronext in Paris
realisiert.

Romain Bausch, Präsident und CEO von SES Global: “Der
Erfolg dieser Platzierung ist ein Beweis für das Interesse der
Investoren an unserer Aktie.” Der Satellitenbetreiber ist an der
Luxemburger und Frankfurter Börse sowie ab dem heutigen Tag an der
Euronext Paris notiert. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Deutsche Telekom

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen