Google streitet Verbindung von Gmail und FBI ab

Allgemein

Google gerät mit seinem Web-E-Mail-Dienst Gmail immer mehr unter
Beschuss. Jetzt muss sich das Unternehmen gegen den Verdacht wehren, das
FBI habe bei der Entwicklung des Serviceangebots mitgemischt.

Die Bürgerrechtsorganisation Electronic Privacy Information Center
(EPIC) hat laut news.com eine offizielle Anfrage an das FBI gestartet,
welche Rolle Gmail bei der Informationsbeschaffung der Bundespolizei
spielen soll. Außerdem wird nachgefragt, ob Google überlegt, seine
Suchtechnologie für polizeiliche Zwecke und zur Informationsbeschaffung
an das FBI zu lizenzieren.

Google streitet ab, jemals mit dem FBI
wegen der Gestaltung von Gmail Kontakt gehabt zu haben. Kritiker von
EPIC meinen, der Organisation gehe es ohnehin nur darum, im Vorfeld des
Google-Börsengangs auf sich selbst aufmerksam zu machen. (dj/dd)


Weitere Infos:


EPIC


Google


Gmail


FBI

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen