USA: Erste Klage unter neuem Anti-Spam-Gesetz

SicherheitVirus

Die US-Justiz will die Probe aufs Exempel: In Detroit wurde Klage gegen
vier mutmaßliche Spam-Versender eingereicht; einer von ihnen wurde zu
Hause gleich von der Polizei verhaftet.

Das Spam-Team wird laut AP verdächtigt, unter falscher Identität
unzählige E-Mails verschickt zu haben, in denen für ein Pflaster zur
Gewichtsreduktion geworben wurde. Bei den amerikanischen Justizbehörden
seien mehr als 10.000 Beschwerden über die Mail-Flut eingegangen,
weshalb nun Klage eingereicht wurde.

Insgesamt sollen nach
Angaben einer Justizsprecherin über eine Million Leute Spam von der
dubiosen Firma erhalten haben. Das angepriesene Heilpflaster ist im
Übrigen laut medizinischen Untersuchungen völlig wirkungslos. (dj/dd)


Weitere Infos:


US Justizministerium

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen