MCI erweitert Managed Security Services

CloudServerSicherheitSicherheitsmanagement

MCI hat eine deutliche Erweiterung seines Angebots an Managed Security
Services (MMS) angekündigt und will dabei unter anderem mit VeriSign
kooperieren. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen.

MCI wird laut ComputerWire unter anderem eine co-gebrandete Version der
Public-Key-Infrastructure-(PKI)-Dienste von VeriSign anbieten. Die
Nachfrage danach sei durch die von MCI bereits angebotenen VPN-Dienste
entstanden. MCI will nach Einschätzung von Experten durch die
Erweiterung seines Angebots vom Trend profitieren, Sicherheitsdienste
auszuverlagern. Zum Outsourcing-Angebot von MCI gehören unter anderen
Spam- und Viren-Scanning sowie Firewall-Verwaltung. Mit seinen
Preismodellen zielt MCI vor allem auf den Markt der kleinen und
mittleren Unternehmen. (dj/dd)

Weitere Infos:

MCI

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen