Lycos steht zum Verkauf

Allgemein

Der spanische Konzern Terra Lycos hat die Investment Bank Lehman
Brothers beauftragt, nach möglichen Käufern für das Internet-Portal
Lycos zu suchen.

US-Presseberichten zufolge will sich Terra auf sein Kerngeschäft im
spanisch-portugiesischen Sprachraum konzentrieren und sucht deshalb
einen Käufer für das Internet-Portal Lycos. Als Preis werden derzeit
inoffiziell 200 Millionen US-Dollar gehandelt.

Lycos wird nach
Analystenmeinung im laufenden Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben; das
Unternehmen besitzt Firmen wie Matchmaker.com, Quote.com, Tripod und die
Wired News. (dd)

(
– testticker.de)

Weitere Infos:

Lycos

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen