Sun veröffentlicht Verifizierungs-Tool für J2EE-Kompatibilität

DeveloperIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Um Server-Erweiterungen auf Standardkonformität prüfen, bringt Sun eine
neue Version seines J2EE Application Verification Kit (AVK).

Der US-Technologiekonzern Sun Microsystems hat die Verfügbarkeit seines
J2EE Application Verification Kit (AVK) in der aktuellen Version 1.4
bekannt gegeben. Das von Sun kostenfrei bereitgestellte J2EE AVK prüft
sowohl die Portabilität als auch die fehlerfreie Verwendung von
J2EE-Anwendungsschnittstellen (APIs) in heterogenen, J2EE kompatiblen
Application Server-Umgebungen, teilte das Unternehmen heute in Sunnyvale
im US-Bundesstaat Kalifornien mit.

Die Spezifikation der Java 2
Plattform, Enterprise Edition beschreibt sämtliche Standardelemente von
J2EE basierten Applikationsservern. Je nach Kundenanforderung enthalten
Application Server in der Praxis proprietäre Erweiterungen wie
eigenentwickelte oder nicht standardisierte J2EE APIs, die eine
reibungslose Portierung von Anwendungen nicht mehr problemlos
gewährleisten.

Hierfür bietet das J2EE AVK laut
Herstellerangaben eine komplette Testumgebung, die unter anderem
Funktionalitäten für die statische Prüfung von Web Services-Endpunkten,
die dynamische Kontrolle von Web Services auf Basis von Enterprise
JavaBeans und Java Servlets sowie die Quellcode-Abfrage vor dem
Hintergrund proprietärer Anwendungsschnittstellen bereitstellt. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Sun

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen